Logo Kulturtreff Nord
Logo Literaturzentrum Nord
Logo Galeriehaus Nord
Das aktuelle Programm


Logo Kultur Nord
Jazzfrühstück im KUNO
Sonntag 22. September 2019  11.00 Uhr
Juri Smirnovs ViBop
Juri Smirnovs ViBopWas passiert wenn ein junger hochtalentierter Vibraphonist auf einen alterfahrenen Multiinstrumentalisten und Komponisten trifft: Es entsteht ein hochinteressanter dynamischer energiegeladener Dialog. Das Juri Smirnov Trio wurde durch Ivan Ivanchenko am Vibraphon zu ViBop.

Juri hören wir wieder an Tenorsaxophon, Sopransaxophon, Querflöte und Piano. Dabei überzeugen seine Kompositionen neben den neu interpretierten Jazz-Standards und man meint seine großen Vorbilder Dexter Gordon, Paul Desmond und Sonny Rollins seien in Juris Stücken wiederauferstanden. Die Musik bleibt nahezu kammermusikalisch und der Zuhörer hat die Möglichkeit jederzeit jedes einzelne Instrument im Bandgefüge zu erfahren.
Juri Smirnovs ViBopAls Fundament und Timekeeper dient Stefan Großmann am Kontrabass.

Extra: reichhaltiges Frühstücksbüffet für 7 €
Eintritt: 8 € inklusive 1x Kaffee/Tee

Voranmeldung möglich bis Fr 20.9. 13 Uhr, T. 0911 - 55 33 87










Werk Markus Kurg

Logo Galeriehaus Nord
Ausstellungseröffnung
Freitag 27. September 2019, 19.00 Uhr
Markus Krug
„stufenlos aufsteigend“
Einführung: Rebecca Suttner (kunst galerie fürth)

Werk Markus KrugDer Künstler Markus Krug hat für das Galeriehaus Nord eine raumfüllende Installation entwickelt und umgesetzt und zeigt neun Wandobjekte aus der „WSK-F-Serie“. Die fast ausschließliche Reduzierung auf die Farbe Weiß ist im Lauf der letzten Jahre entstanden.

Installationen und Wandobjekte beziehen sich stets auf den umgebenden Raum und schaffen so intime Stimmungsbilder, die den Betrachter in einen Dialog mit den Arbeiten hineinziehen.

Markus Krug, geboren 1965, lebt in München, seine Werke waren und sind in Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zu sehen und in öffentlichen wie in privaten Sammlungen vertreten.
Ausstellung: Dauer: 27.9. – 3.11 . 2019

Öffnungszeiten:
Di-Mi 13-16 Uhr, Do-Fr 11-13 Uhr,
So 11-16 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung
unter T. 55 33 87.

Sonderöffnung: Art Weekend in Nürnberg, Sa 5.10. und So 6.10. von 11-18 Uhr. Künstlergespräch am Do 17.10. um 14.00 Uhr
www.galeriehaus-nuernberg-nord.de






Martin Beyer und Antonia Hausmann

Logo Literaturzentrum Nord
Literatur live
Mittwoch 2. Oktober 2019  20.00 Uhr
Martin Beyer
Und ich war da
Lesung. Musikalische Begleitung: Antonia Hausmann (Posaune)

Wie kommt es, dass der eine Widerstand leistet, während der andere zum Mitläufer wird?

Martin BeyerAugust Unterseher haben sich im Laufe seines Lebens viele Möglichkeiten geboten, sich gegen das Nazi-Regime zu stellen. Doch keine davon hat er genutzt. „Und ich war da“ ist die Geschichte eines Mannes, der hineinstolpert in die Dunkelheit seiner Zeit: erst in die Hitlerjugend, dann als Wehrmachtssoldat in den Russlandfeldzug. Und später, als Kriegsversehrter zurück auf dem Bauernhof seines Vaters, verdingt er sich als Henkershelfer der NS-Schergen bei den Hinrichtungen der Geschwister Scholl. Ein Mann ohne Eigenschaften, der am Ende seines Lebens zu verstehen sucht, weshalb alles so gekommen ist, weshalb er überlebt hat, wo andere gefallen sind, weshalb er zum Täter wurde, wo andere für ihre Ideale gestorben sind.

Martin Beyer ist promovierter Germanist und lebt und arbeitet in Bamberg als freier Autor und Dozent für Kreatives Schreiben. 2009 erschien sein Debütroman Alle Wasser laufen ins Meer. Im selben Jahr erhielt er den Walter-Kempowski-Literaturpreis, 2011 den Kultur-Förderpreis der Stadt Bamberg. 2019 war er für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert. Seine Lesung aus Und ich war da beim Bachmannpreis 2019 in Klagenfurt führte zu einer lebhaften Jurydiskussion über das Buch.

Antonia Hausmann spielt Posaune, Studium in Leipzig und in Luzern, verschiedene Bandprojekte, unter anderem Trio.Diktion und Karl die Große. Auf Tour spielt sie außerdem mit Clueso und der Spielvereinigung Sued.

Foto: Marian Lenhard

Eintritt: 10 € / 8 €
Kartenreservierung und Vorverkauf im KUNO, T 0911-55 33 87, literatur@kultur-nord.org

Online-Kartenvorverkauf  reservix Tickets hier
Onlinekarten zzgl. Reservix-Gebühren




Victoria Hertel - Matsuri

Logo Galeriehaus Nord
Art Weekend in Nürnberg
Samstag 5.Oktober 2019  11.00-18.00 Uhr
Sonntag 6. Oktober 2019  11.00-18.00 Uhr
Victoria Hertel
Atelier im Galeriehaus Nord
Seit Januar 2019 arbeitet die Malerin Victoria Hertel im Atelier, in der 1. Etage des Galeriehaus Nord. Anlässlich des Art Weekend Nürnberg präsentiert sie neue Arbeiten.

Bild: Matsuri, 2019, Acryl, Tinte und Harz auf Leinwand, 200 cm x 130 cm







Logo Kultur Nord
Jazzfrühstück im KUNO
Sonntag 20. Oktober 2019  11.00 Uhr
Emma Larsson Quartet
Emma LarssonSie wird mit Nancy Wilson, Abbey Lincoln und Betty Carter verglichen. Saxophonist Billy Harper ist ihr Mentor, und John Coltrane ihr Idol. Und mit ihrer CD betitelt „Sing to the Sky“ liefert Emma Larsson ein wahres Wunschpaket für jeden Kenner und Liebhaber des Vokaljazz.

In Schweden geboren und aufgewachsen, hat Larsson New York zu ihrer Wahlheimat gemacht. Sie ist im Blue Note aufgetreten, und tourt Japan, die Schweiz und Indonesien. Ihre Kompositionen und Arrangements reichen von energischen Swing Songs zu zerbrechlichen Sade Covers. Emma LarssonMit ihrer agilen Stimme und Musikalität spannt sie einen vielseitigen Bogen zwischen Tradition und Innovation.

Jetzt ist Emma Larsson erstmals in Deutschland zu sehen. Ein einmaliges Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.


Extra: reichhaltiges Frühstücksbüffet für 7 €
Eintritt: 8 € inklusive 1x Kaffee/Tee

Voranmeldung möglich bis Fr 18.10. 13 Uhr,
T. 0911 - 55 33 87


Fotos: Deneka Peniston







Kursprogramm:



Die Sprachkurse finden Sie hier

Die WörterWiese-Schreibwerkstätten finden Sie hier

Die Kreativkurse für Erwachsene finden Sie hier 

Die Kurse für Kinder finden Sie hier