Logo Kulturtreff Nord
Logo Literaturzentrum Nord
Logo Galeriehaus Nord
Das aktuelle Programm


Fatma Güdü - Friedland

Die Ausstellung wurde ins Jahr 2021 verschoben.
Der genaue Termin steht noch nicht fest.


Logo Galeriehaus Nord
Ausstellung
Fatma Güdü
„Friedland“
In ihren Werken begegnen wir Menschen und Tieren. Fatma Güdü, geboren 1983 in Nürnberg, hinterfragt mit ihrer Malerei Facetten menschlichen und tierischen Daseins. In realistischer Manier verleiht Fatma Güdü ihren Figuren Empfindungen und Gefühlen und erzählt mit lockerem Pinselstrich Geschichten.

Fatma Güdü *1983 in Nürnberg
2006 – 2012 Studium der freien Malerei an der AdBK Nürnberg bei Thomas Hartmann
2015 Debütförderung des BBK Nürnberg Mittelfranken
2020 Förderpreis Nürnberger Nachrichten

Ausstellungen (Auszug)
2019 „Schau“, Galerie mit der blauen Tür Nürnberg (E)
„235 kg Rohgewicht“, Stadttheater Fürth (G)
2018 „Essen Not Kult“, Lust Sparkasse Märkisch-Oderland (G)
„Sicht der Muräne“, Galerie Anke Zeisler Berlin (G)
2017 „BBGHKK – Malerei“, Malerei! Raum für zeitgenössische Kunst - Laurentiu Feller (G)
2016 UNUMWUNDEN Galerie Himmelreich, Magdeburg (G)
Raus(ch) aufs Land Galerie Bernsteinzimmer, Nürnberg/Anwanden (G)
„Künstlerpaare“, Galerie mit der blauen Tür, Nürnberg (G)

Begleitprogramm:
Donnerstag 10. Dezember 2020 14.00 Uhr
Ausstellungsgespräch mit Fatma Güdü „Café Zeitlos, KUNO“

Ausstellung voraussichtlich ab 1.12.2020 bis 03.01.2021

Öffnungszeiten:
Di-Mi 13-16 Uhr, Do - Freitag 11-13 Uhr, Sonntag 11-16 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter T. 55 33 87.

www.galeriehaus-nuernberg-nord.de





Vor-Ort-Veranstaltung abgesagt. Online-Angebot in Planung.

650 Jahre Stadtbibliothek Nürnberg
Logo Literaturzentrum Nord
Literarische Roadshow
Mitwoch 2. Dezember 2020  14.00 - ca. 15.30 Uhr
Das entwendete Buch –
im Labyrinth der Literatur
Poetisch-theatralische Lesung mit
Norbert Autenrieth und Michael Lösel

Norbert Autenrieth, Michael LöselDie beiden Autoren laden zu einer poetisch-theatralischen Lesung rund um den bibliophilen Büchersammler Norbert Martin ein. Dieser wird aus Versehen nachts in der Stadtbibliothek eingesperrt, wo ihm der ehemalige Bibliotheksdirektor Friedrich Bock und der frühere Archivdirektor Ernst Mummenhoff begegnen und über den Sinn und Zweck einer Stadtbibliothek in heftigen Streit geraten.

Der Auftritt findet im Rahmen des
Café Zeitlos im Galeriehaus Nord statt. Begrenzte Platzzahl, daher verbindliche Zusage unbedingt erforderlich.
Anmeldung unter: Tel. 0911 – 55 33 87 und E-Mail: info@kultur-nord.org

Eintritt frei - Spenden gerne gesehen

Foto: Bob Radek

Bildungscampus Nürnberg
Gemeinsame Veranstaltung von KUNO e.V.
und Stadtbibliothek Nürnberg im Bildungscampus





Bitte beachten:
Beim Besuch dieser Veranstaltung sind die geltenden Abstands- und Hygienebestimmungen einzuhalten. Entsprechende Aushänge finden Sie am Veranstaltungsgelände.

Es besteht Maskenpflicht! Kein Zugang ohne Mund-Nase-Bedeckung. (Ausnahme: Befreiung mit ärztlichem Attest).
Kein Zugang für Personen mit Krankheitssymptomen.
Die Registrierung und Abgleichung der Kontaktdaten ist obligatorisch. (Aufbewahrungsfrist nach DSGVO: 4 Wochen)
Der Abstand zwischen den Stühlen beträgt mindestens 1,5 Meter. Enger stehende Sitze können nur von berechtigten Personen belegt werden (gemäß Corona-Verordnung)

Bitte folgen Sie den vorgegebenen Laufwegen. Ihr Sitzplatz wird Ihnen zugewiesen.

KURZFRISTIGE ÄNDERUNG DER BESTIMMUNGEN MÖGLICH!





Vor-Ort-Veranstaltung abgesagt. Online-Angebot in Planung. 

Logo Literaturzentrum Nord
Galeriehaus-Lesung
Donnerstag 3. Dezember 2020  19.00 Uhr
Stille Nacht und Feuerwerk
Eine Winter- und Weihnachtslesung mit Matthias Kröner
Matthias KrönerWas passiert, wenn zwei kleine Kinder am Heiligen Abend alleine sind? Wie erlebt man als Zwölfjähriger die Tage bis Silvester? Was ärgert die Schokoweihnachtsmänner? Und wie entstand eigentlich der Rauschgoldengel?

Matthias Kröner, mehrfach ausgezeichneter Schriftsteller und Reisebuchautor, beschäftigt sich immer wieder mit dem Fest der Feste. Bei dieser Winterlesung wird der im Norden lebende, aber in Franken aufgewachsene Autor aus einer längeren Erzählung lesen, die in einem Reclam-Band erschienen ist. Außerdem stehen ein Weihnachtskrimi, eine Weihnachtssatire und Weihnachtsgedichte, unter anderem auf Hochfränkisch, auf dem Programm.


Matthias Kröner, 1977 in Nürnberg geboren, lebt und arbeitet seit 2007 als Autor, Journalist, Redakteur und Lyriker in der Nähe von Lübeck. Er ist Herausgeber und Mit-Autor der »Stadtabenteuer« im Michael Müller Verlag, schreibt regelmäßig fürs »Feiertags-Feuilleton« des BR und erhielt zehn Auszeichnungen für Prosa, Lyrik und Essayistik. 2019 gab es ein Literaturstipendium der Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein. www.fair-gefischt.de


Eintritt einheitlich 8 €

Kartenreservierung im KUNO, T. 0911-553387, literatur@kultur-nord.org
Plätze in begrenzter Anzahl. KEINE frei Platzwahl.

Bitte beachten:
Beim Besuch dieser Veranstaltung sind die geltenden Abstands- und Hygienebestimmungen einzuhalten. Entsprechende Aushänge finden Sie am Veranstaltungsgelände.

Es besteht Maskenpflicht! Kein Zugang ohne Mund-Nase-Bedeckung. (Ausnahme: Befreiung mit ärztlichem Attest).
Kein Zugang für Personen mit Krankheitssymptomen.
Die Registrierung und Abgleichung der Kontaktdaten ist obligatorisch. (Aufbewahrungsfrist nach DSGVO: 4 Wochen)
Der Abstand zwischen den Stühlen beträgt mindestens 1,5 Meter. Enger stehende Sitze können nur von berechtigten Personen belegt werden (gemäß Corona-Verordnung)

Bitte folgen Sie den vorgegebenen Laufwegen. Ihr Sitzplatz wird Ihnen zugewiesen.

KURZFRISTIGE ÄNDERUNG DER BESTIMMUNGEN MÖGLICH!





Veranstaltung abgesagt. Neuer Termin: 28. Februar 2021

Logo Kultur Nord
Konzert im Galeriehaus
Sonntag 13. Dezember 2020  17.00 Uhr
Stefan Grasse
Tango, Bossa, Son, Valse und Flamenco
Stefan GrasseTräume und Fernweh zum Klingen bringen ist die Passion des weit gereisten Gitarrenvirtuosen Stefan Grasse. Als Weltenbummler mit Gitarre hat er musikalische Reiseimpressionen aus Europa und Südamerika mitgebracht. So entsteht ein abwechslungsreiches Programm, bunt und facettenreich wie ein Kaleidoskop, das Sehnsüchte und Lebensfreude weckt und Lust auf sonnendurchflutete Landschaften macht.

Aus Südamerika spielt Stefan Grasse die Bossa Novas der Sandstrände Copacabana und Ipanema, die Tangos der Bars von Buenos Aires und die Boleros der Altstadt Havannas. Aus Europa erklingen französische Valse Musettes sowie andalusischer Flamenco.

Eintritt: 8 € - Voranmeldung erforderlich bis Fr 11.12. 13 Uhr, T. 0911 - 55 33 87





VERANSTALTUNG VERSCHOBEN!
Aufgrund der aktuellen Beschränkungen muss die Veranstaltung verschoben werden. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben, sobald wir wieder Planungssicherheit haben.

Logo Galeriehaus Nord
Galeriehaus-Lesung
Dienstag 3. November 2020  19.00 Uhr
Mama, Du bist die Schärfste
zwischen Nürnberg und Shenzhen

Buchpräsentation mit Heike Hahn
Lesung Heike HahnIm Rahmen eines Künstleraustausches besuchte Heike Hahn 2013 erstmals die chinesische Partnerstadt Shenzhen. Seitdem gehört ihr Herz der Megacity am Perlflussdelta und zahlreiche Reise haben sie immer wieder nach Shenzhen und an andere Orte Chinas geführt. Von einer chinesischen Familie wurde sie sogar als neues Familienmitglied aufgenommen.
Unter dem Titel „Mama, Du bist die Schärfste zwischen Nürnberg und Shenzhen“ veröffentlicht sie nun Erfahrungen und Erlebnisse von ihren Reisen nach China, die sie zwischen 2016 und 2019 unternommen hat. Sie berichtet von ihren Reisen u.a. in die Provinzen Gansu, Guizhou, Fujian, Yunnan und Hunan sowie vom Alltag, den sie mit ihren chinesischen Freund*innen und ihrer chinesischen Familie erlebte. Das Buch ermöglicht einen ungewohnten neuen Blick auf das Reich der Mitte.

Eintritt: 5 € einheitlich – Nur Vorverkauf, keine Reservierung!

Kartenvorverkauf im KUNO, T. 0911-553387, literatur@kultur-nord.org
Plätze in begrenzter Anzahl. KEINE frei Platzwahl.

Bitte beachten:
Beim Besuch dieser Veranstaltung sind die geltenden Abstands- und Hygienebestimmungen einzuhalten. Entsprechende Aushänge finden Sie am Veranstaltungsgelände.

Es besteht Maskenpflicht! Kein Zugang ohne Mund-Nase-Bedeckung. (Ausnahme: Befreiung mit ärztlichem Attest).
Kein Zugang für Personen mit Krankheitssymptomen.
Die Registrierung und Abgleichung der Kontaktdaten ist obligatorisch. (Aufbewahrungsfrist nach DSGVO: 4 Wochen)
Der Abstand zwischen den Stühlen beträgt mindestens 1,5 Meter. Enger stehende Sitze können nur von berechtigten Personen belegt werden (gemäß Corona-Verordnung)

Bitte folgen Sie den vorgegebenen Laufwegen. Ihr Sitzplatz wird Ihnen zugewiesen.

KURZFRISTIGE ÄNDERUNG DER BESTIMMUNGEN MÖGLICH!





Kursprogramm:



Die Sprachkurse finden Sie hier

Die WörterWiese-Schreibwerkstätten finden Sie hier

Die Kreativkurse für Erwachsene finden Sie hier 

Die Kurse für Kinder finden Sie hier